Montag, Juli 24

Film: Das Omen 2006

dasomen
Remake des Klassikers aus den 70er Jahren. Da ich das Original (noch) nicht kenne, hier ein erster kurzer Eindruck:

Damien waechst in der US-Botschafter Familie Thorn auf. Was seine Mutter nicht weiss: Ihr leibhaftiger Sohn starb bei der Geburt. Auf den Rat eines Priesters hin, entscheidet sich Robert Thorn dafuer den kleinen Damien aufzunehmen und diese Tatsache der Mutter zu verschweigen. Es haeufen sich mysterioese Vorfaelle um den Kleinen: Seine Nanny erhaengt sich an seinem Geburtstag, ein Priester kommt auf tragische Art und Weise ums Leben, etc... Seine Mutter hat Angst vor ihrem eigenen Sohn und sagt, dass er sie umbringen wolle. Nach einem tragischen Unglueck begibt sich Robert auf die Suche nach Erklaerungen und forscht mit der Hilfe eines Reporters nach Damiens Abstammung... Er ist der fleischgewordene Antichrist.

Der Film lebt mit vielen 1 A Schockeffekten auf und verkoerpert das Genre sehr gut. Einziges Manko: Es bleiben ein paar Fragen offen bzw. Sachverhalte einfach unverstaendlich... auch das offene Ende gefaellt mir nicht (ich mag sie generell nicht =)) )

Fazit: Wer "Kirchen-" Horror mag, unbedingt ansehen!

1 Comments:

Blogger dan said...

Also das Original hab ich schon gesehen. Schockt heute zwar nicht mehr so, aber war schon Vorlage für vieles was nachkam. Mal schaun, vielleicht geh ich ins Remake auch noch rein.

4:15 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home